Posts

Es werden Posts vom 2008 angezeigt.

Armband

Bild
Das hier ist das Geschenk, über das ich mich am meisten gefreut habe dieses Weihnachten. Ein Stahlarmband mit Gravur:

Buchempfehlung - Metro 2033

Bild
DMITRY GLUKHOVSKY - METRO 2033:

Ich bin eher zufällig über dieses Buch gestolpert. Als ich letztens im Thalia Buchhandel seufzend vor der Fantasy/SciFi Abteilung stand und mich über diese Schwemme neumodischer Kitschvampirromane für die etwas mutigere Hausfrau von Heute, der die Groschenromanzen nicht mehr reichen aufgeregt habe und mal wieder leise fluchend festgestellt habe, das die Endzeitromane des tschechischen Schriftstellers die ich 2007 in Prag gefunden habe immer noch nicht wenigstens in Englische übersetzt sind, fiel mir dieses Buch in die Hände.

Ich bin erst auf Seite 63 von 780, aber dazu hab ich grad mal 30 Minuten gebraucht. Ich werde auch gleich weiterlesen, wenn ich diesen Post hier fertig geschrieben habe. Man stellt wirklich immer mehr fest das die Russen wirklich die besseren Endzeitleute sind. Wächter des Tages, - der Nacht, - des Zwielichts kennt man ja. Stalker haben wir alle gezockt. Und wenn ich ein bißchen rumgoogle finde ich dutzende Endzeitromane von russische…

Frohe Weihnachten

Bild
Euch allen, schöne Feiertage und nen guten Rutsch.


gestorbene Projekte 2008, lebende Projekte 2009

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Bevor ich aber noch einen ganz persönlichen Jahresrückblick hier veranstalte, will ich mich mal kurz über gestorbene Projekte beklagen die 2008 aus verschiedensten Gründen nicht verwirklicht werden konnten.

Gestorben ist:
1. LARP Gruppe Schillingslöwen:
Komplett eingeschlafen, nix mehr gehört. Hab selbst auch nix mehr dran gemacht.

2. Meine imperiale Luftlandearmee in ihrer angedachten Größe für Warhammer 40k:
Sowohl aus Zeit- und Geldmangel. Wenn überhaupt wird das Projekt einmal als Teileinheit meiner großen Imperialen Hauptarmee weiterleben.

3. Randor von Bärenfels historisch korrekt gewanden:
Aus simplen Geldmangel ist das Projekt, meinen LARP Hauptcharakter von Kopf bis Fuß neu zu gewanden, in Klamotten und Rüstung des späten Frühmittelalters, gestorben. Das Budget hierfür wird für neue Projekte benötigt, vorerst.

4. Mitglied eines Paintballteams werden:
Da sich in der semiprofessionellen Amateurszene mehr als 70% Idioten, Kiddies, Cheater und Leute …

Was ist eklig rosa, aber wird sehr geliebt? Und warum zum Teufel ist gerade jetzt die Welt friedlich?

Ersteres, na klar, der Führerschein.

Ich hab ihn wieder, Jubel, Trubel, Heiterkeit!
Endlich wieder mobil, endlich wieder nicht mehr irgendwelche Fahrpläne und die Uhr im Blick........ FREIHEIIIIIIIIIT. :-)

Was gibts noch? Ach ja, Dezember ist. Überfüllte Innenstädte, genervte Väter und Mütter mit heulenden Kleinkindern an der Hand, gestreßte Menschen in den Kaufhäusern, geheuchelte Glückseligkeit, generalstabsmäßig geplantes Werbebombardement mit hach ist das eine friedliche Zeit (frag mal die Kinder in Afghanistan, die Inder oder die Somalis wie "friedlich" Weihnachten bei ihnen ist), Autofahrer die plötzlich verlernt haben was das runde Ding vor Ihnen ist, oder wofür die Hebel links und rechts gut sind, kitschige Schaufensterdekoration und die jährliche Durchhaltepropaganda des dt. Einzelhandelsverbands.

Muß auf Weihnachten zu gehen.

"Was kann ich dir schenken?" Die wohl meistgestellte Frage an mich dieser Tage.

ICH WEIß ES NICHT.
Mal ganz davon abgesehen ist Weihnachte…

Zuwachs in der Wohnung

Bild
Nachdem Melli ja Ende des Monats zu Basti nach Australien fliegt, für mindestens ein Jahr, brauchten Ihre Katzen ein neues Zuhause.

Tierheim kam nicht in Frage für Sie. Kann ich verstehen, da weiß halt kein Mensch wo und bei wem die Tiere dann schlußendlich landen und wie sie behandelt werden. Also hat sie mich überredet für die Katzen zu sorgen. Das Problem war natürlich, Mäuse und Katzen zu trennen. Denn Predator & Prey zusammen, das gibt Verluste auf Seiten des Prey.

Also hab ich im Arbeitszimmer eine brusthohe Kommode gekauft und unter fluchen zusammengeschraubt. Das alte Sofa was bisher an der Stelle war wanderte in den Keller. Braucht jemand zufällig grad ein gut erhaltenes, weinrotes Schlafsofa?

Netter Nebeneffekt ist jetzt, das durch den zusätzlichen Stauraum die Unordnung und die Haufen mit Zeug im Arbeitszimmer aufgeräumt sind. Terrarium mit den Mäusen kam dann oben auf die Kommode und das Zimmer ist Sperrgebiet für die Katzen. Höchstens das sie mal drin rumlaufen dürfen we…

Der Winter ist da

Jetzt ist der Winter also da.
Schöner Schnee der auch liegen bleibt, sieht richtig gut aus.

Und wie jedes Jahr verlernt Deutschland mit einem Schlag das autofahren. Mich juckts ja noch nicht, aber bald wieder. Schon irgendwie witzig und gleichzeitig zum heulen, als ob der Winter nicht ein regelämßig wiederkehrendes, periodisches Ereignis wäre.

Und Michl beschwert sich das in Australien nur 20 Grad sind. So verschiebt sich die Wahrnehmung :-).

Ohne Lappen - ein Resümée nach 11 Tagen

Heute ist der elfte Tag ohne Lappen.
Welchen Lappen meint der wohl fragt ihr euch vielleicht. Na welchen wohl? Den Führerschein.

Ich bin im Juli auf dem Weg zur Abschlußprüfung in Fürth unterwegs gewesen und war so in Gedanken, das ich nicht gemerkt habe das die Ampelschaltung geändert wurde. Man hatte KEINE grüne Welle mehr an dieser Stelle. Es kam wie es kommen mußte. Ausm Augenwinkel ein rotes Auto kommen sehen, soweit ausgewichen wie es ging, aber irgendwann is der Bordstein da, und einen Wimpernschlag zu spät Vollgas gegeben......

RUMMS, hat mich das rote Auto vom Querverkehr, der Grün hatte, auf den echt letzten 30cm Länge meines Autos erwischt. Zum Glück niemand verletzt, da hatte ich echt Panik. Insgesamt 4000 Euro Schaden an beiden Autos zusammen und die Notwendigkeit die Polizei zu rufen, die bestätigt das ich Mist gebaut habe. Denn die Ausrede "ich hatte einen Unfall, komme deswegen zu spät" kennen die IHK Prüfer schon.

Schlußendlich habe ich meine Prüfung mit einer S…

Nerf Longshot

Bild
So die Nerf Longshot für den Zombie Apokalypse II Con ist ebenfalls fertig.

Modifikationen:

Air Restriktoren rausgebohrt (5m mehr Reichweite)
stärkere Feder eingebaut (zu stark, läßt sich kaum noch spannen, werde ich durch eine etwas schwächere noch ersetzen)
Lauf durch ein Kupfer Heizungsrohr ersetzt, steigerte die Genaugkeit enorm.

Zu guter letzt eine vernünftige Bemalung und ein Trageriemen der noch von diversen Softairs übrig war.Im Moment hat das Ding eine Kernreichweite von 28m, Maximalreichweite 33m. Aber da die feder nicht mehr handlebar ist und ich sie ersetzen werde wird das wohl um 4-6m absinken.

Nerf Guns

Bild
Für die LARPs FATE (Post-Apokalypse) und Zombie Apokalypse II (alternative Realität) sind leider keine Softairs zugelassen sondern nur Nerf Guns. Fürher waren auf den Cons der Orga Softairs zugelassen, aber da die so leicht zu kaufen sind ist der Bewaffnungsgrad der Spieler über das realistische Maß hinaus angewachsen.
Nerf Guns gibt es in den USA und UK, nicht in Germany. Warum? Keine Ahnung, sie sind extrem legales Spielzeug. Da man sie also importieren muß, umbauen und umlackieren damit man sie auf den Lost Ideas LARPs verwenden kann, senkt die Orga so den Bewaffnungsgrad. Kann ich irgendwo verstehen, aber Nerf Guns verschießen Schaumstoffpfeile, die niemals die Reichweite und Präzision einer Softair haben. Naja egal. Hier meine beiden ersten Nerf Guns.



Das ist die Seitenwaffe der Longshot, nachdem sie von der häßlichen Laufverlängerung befreit wurde, und insgesamt etwas zusammengesägt wurde, damit sie kleiner wird. Ich hätte sich nochmal um die Hälfte kürzen können, hinten, aber da…

Wer kennt sie nicht, die guten alten Zombiefilme?

Bild
Die kennt ja jeder, obs jetzt die alten Klassiker sind oder die neuen Filme.
Ich mag das Horrorsetting einfach das diese Filme ausbreiten.
Jetzt gibts was neues dazu:

EIn LARP mit genau diesem Thema. Richtig gelesen, nicht gucken, selber ums Überleben kämpfen. Is der zweite Teil, Teil 1 habe ich zu spät mitgekriegt, aber es gibt schon auf der Homepage Videos und Bilder.

Alter wird das rocken, hoffentlich ist die Atmosphäre so dicht das ich reale Panik schiebe.

"Die Zone"

Es ist schon merkwürdig wohin ein Streifzug durch das Internet manchmal führt.

Es begann damit, das ich im Shadowrun Nexus, einem großen deutschsprachigen Forum über das Pen & Paper Rollenspiel Shadowrun, einen Thread zum Thema Atombomben in Shadowrun gelesen habe. Als dort jemand Tschernobyl in den Mund nahm, richtete ich mir einen neuen Tab ein, um mir auf Wikipedia "mal schnell" die Geschichte dieses Reaktorunfalls nochmal ins Gedächtnis zu rufen.

Eine Stunde später schreckte ich vom klingeln meines Telefones hoch, ein Kunde benötigte Informationen. Dadurch wurde ich daran erinnert das es zwar spätnachmittag ist, aber ich noch nicht Feierabend habe. Die Faszination der Seite die ich gerade lese, die Anziehungskraft der Fotos die ich mir aber ansehe und die Gedanken und Emotionen die dabei durch meinen Kopf wüten machen es mir aber für heute nicht möglich, effektiv zu arbeiten. Daher nehme ich das Privileg der Selbstständigen für heute in Anspruch und werde morgen halt e…

Eisbrecher - live im Hirsch 25.09.08

Tja was soll ich sagen.

Im direkten Vergleich zum letzten Eisbrecherkonzert war es diesmal einfach nur nett, nichts umwerfendes. Schade eigentlich, Note 3 für ein Konzert dieser Band, das haben sie nicht verdient.

Lag aber auch daran das ich die neuen Songs vom Album "Sünde" noch nicht alle mitsingen konnte, und bissl wenig Platz zwischen den ganzen Rumstehern zum tanzen hatte.

Naja, gab auch so lustiges zu sehen, z.b. ein Dom/Sub Gespann, wo der Sub (Sie) mehr oder weniger das ganze Konzert über am Dom (Er) "rumgespielt" hat. Belustigend daran war das er mit keiner Wimper gezuckt hat- Ich glaub ich wär bei der Behandlung schlichtweg gekommen, aber hey, jedem das seine.

Meine absoluten Lieblingssongs des neuen Albums sind auch schon gekürt: Heilig und this is deutsch, herrlich. Stechschritt, Hofbräuhaus und die Sendung mit der Maus.

In diesem Sinne, schee wars, hat gepaßt, hat sich gelohnt.
Auf das sie jetzt die neuen Songs fleißig auf den Gothic Partys spielen.

8 Jahre Loop & Golden Nugget

Bild
Es ist zwar schon etwas her, aber ich möchte ein paar Worte dazu verlieren.

Normalerweise ist die Veranstaltung "Kinder der Nacht" im Loop eher so naja und schlecht besucht. Aber am 5. September, als es 8 Jahre Loop zu feiern gab, kamen sie alle. Ich hab an diesem sehr geilen Abend wohl so nach und nach jedes bekannte Gesicht der Nürnberger Gothic Szene gesehen.

In der Mainhall haben sie wirklich besten Industrial, EBM und Gothic Rock aufgelegt. Schade das meine Mitfahrerin so früh schlapp gemacht hat und ich ja ein schlechtes Gewissen kriege wenn jemand todmüde inner Ecke hängt, der von meiner Fahrerei abhängig ist.

Als nächstes steht am 25.09. im Hirsch das Konzert von Eisbrecher an, ich freue mich schon tierisch. Anbei ein paar Bilder, u.a. eine Spiegelfotografie von mir, ich will euch einfach mal meinen neuesten schwarzen Einkauf vorstellen, ich find die Weste voll geil.







Friedrich von Traunstein - ein Nachruf

Bild
Mein erster und bisher einziger Vampire - the Masquerade Live Charakter, Friedrich von Traunstein, ist tot!Es ist schon schade und hinterläßt eine gewisse Leere. Weil er war einer dieser Charaktere von denen jeder Rollenspieler träumt. Nach kurzer Eingewöhnungszeit hat er sich selbstständig gemacht und lebte außerhalb der Kontrolle des Spielers, also mir. Sprich er handelte so wie er handeln würde, ohne das ich mir als Spieler erst lange überlegen mußte was die passende Handlung für diesen Charakter war. Er reiht sich damit in die illustre Hall of Fame meiner besten Charaktere ein: Snake (Shadowrun), Armand (Earthdawn), Cpt. Red (Shadowrun), Randor von Bärenfels (DSA wie auch LARP), Friedrich von Traunstein (Vampire Live).Ich werde kurz den Werdegang dieses Charakters beschreiben, geneigte Leser der Domäne Protektorat Mittelfranken können selbst entscheiden ob sie weiterlesen, ab jetzt wird es auch Spoiler Infos geben. Wer die nicht aus seinem Intime raushalten kann sollte jetzt aufhö…

The spark that lives inside my soul

Deep inside my soul, locked in a place where even the darkness of night is a light, there is a small glowing spark.
It is the remaining of a great fire.

Sometimes, the spark glows up, I cannot hold it. Then it reminds me of a year in the 21st century after the birth of jesus christ. A year that was unique in my life. A year that will remain unique. My thoughts travel back trough time and space.
I see it again in front of my eyes, clear, as if it is happening now.

I can smell the air of these days. I can see it, I can hear it, I can feel it.
The spark tells me many stories of this epic year, but there is one story, a story that stands over all others, a story so true, only life can tell. This story is the reason for the spark being there, mumbling, glowing, being alive.

I remember the highway, grey asphalt flowing under my car, white straps flashing, the gentle light of a beginning day. The past music still in my ear, the taste of the party on my tounge, the smell of the night in my nose. I…

Waldesstimmen

Letztes Wochenende war ich auf dem Waldesstimmen Con, irgendwo im hintersten Dunkeldeutschland, Brandenburg, nahe Polen.

Gelände war top, sehr abgelegen in einem geilen Mischwald. Blockhütten als Unterkunft.

Der Con selbst war Müll. Während der Kämpfe wurden seitens der SCs praktisch keine Treffer gespielt, hinterher lagen dann doch Verletzte rum en Masse.
Und während der Endschlacht durfte ich mich als "NSC-Powergamer" und "Arschloch" beschimpfen lassen. Gehts noch?

War doch klasse das die NSCs kein Schlachtvieh waren, sondern eine Herausforderung für die versammelten 12-14(!!!) Magier mit zusammen mehreren hundert Contagen.

Naja, ich weiß schon warum ich eher DKWDDK mache und nicht nach einem Regelsystem spiele.
Die einzigen Lichtblicke waren die Braganconen, sowohl auf seiten der SL, als auf seiten der Spieler. Als SL waren sie die einzig kompetenten, als Spieler die einzigen die konsequent gutes Rollenspiel geliefert haben.

Gesamtnote: 4

Wir sind Kinder der Nacht

Bild
Endlich mal wieder Zeit für eine richtig vernünftige Gothic Party. Das kam bei mir zeitlich in den letzten Wochen einfach zu kurz. Also kurz Bastis Freundin Melli angerufen, was ausgemacht und gestern ab ins Koma.



Das Foto vom Koma hier ist schon fast ein bißchen gruselig, so richtig passend fürs Klischee.

Melli hatte auch einigen Entzug vom schwarz weggehen und hat sich dementsprechend hübsch gemacht, sieht doch gut aus oder?



Julia und Christian waren auch da. Da Melli und ich ohne Partner da waren waren Szenen wie diese schon fies, aber was solls.



Die Musik war richtig gut, sehr Industrial lastig, genau mein Ding. Man konnte sich so richtig frei tanzen, die Gedanken schweifen lassen und im Beat treiben lassen. Hab wieder ne Menge Ideen für Cybergothic Outfits bekommen, müßte sie nur mal umsetzen, bei meiner Faulheit *seufz*.



Achja, ein Foto von mir gibts auch noch:



So gegen halb vier hab ich mich dann auf den Heimweg gemacht. Die letzten Klänge von "Ravehall" drangen nach drauße…

Never met your Childhood Heroes

Kennt ihr Abandonware?

Tolle Sache, uralte Spiele die man in seiner Kindheit geliebt hat downloaden und in Nostalgie schwelgen. Als ich gestern abend auf Abandonia gestoßen bin hab ich mich gefreut wie ein Schneekönig. Da waren doch gut zwei Dutzend der von mir in den 90ern heißgeliebten Spiele kostenlos vorhanden.
Nach einer kleinen Downloadsession und irrem Gekicher weil alles auf einen 250MB USB Stick gepaßt hat war die einzige Frage nur noch: Mit welchem Game fange ich an?

Und da sind wir dann auch beim Thema: Never met your Childhood Heroes.
Als ich die ersten drei Games endlich mit viel Gefluche, herumsuchen in stillgelegten Gehirnwindungen nach alten DOS Befehlen und der zuhilfenahme von Emulatoren zum laufen gekriegt hatte kam das gewünschte Nostalgiegefühl auf.
Gleichzeitig aber schoß mir durchs Gehirn: "AAAAAAAAAAAAAAAAAAAA Augenkrebs..........Hilfe........ich bin blind."

Oh mein Gott, wie konnte man das eigentlich mal als "Grafik" bezeichnen? Bei Jagged Allia…

Die Schillingslöwen

gestern fand das erste Gespräch dazu statt.

Ein paar Freunde und meinereiner wollen eine LARP Gruppe ins Leben rufen.
Fasziniert von Stangenwaffen soll das ganze eine Söldnertruppe auf Landsknechtsbasis sein. Natürlich schon angelehnt an historische Vorbilder, aber immer noch mit einem gehörigen Schuß Fantasy.

Da feste LARP Gruppen imemr dazu neigen, von einigen Leuten abhängig zu sein, weil die den Ausrüstungsfundus haben oder sonst irgendwie wichtig für die Gruppe sind, haben wir uns das MASH als Vorbild genommen. Ein bis drei Leute Kernorganisation und ansonsten wird bekanntgegeben wann welcher Con besucht wird und jeder Interessierte kann mitmachen. So ist eine größtmögliche Offenheit gewährleistet, was hoffentlich zu dauerhaftem Bestehen der Gruppe führen wird.

Sobald die Planungen weiter gediehen sind lasse ich es euch wissen.

P.S. Wer partout nicht weiß was er sich unter LARP vorzustellen hat, hier werden sie geholfen. :-)

Was ist klein, knubbelig und süß?

Bild
Farbmäuse, ist doch klar.

Seit gut 5 Monaten bewohnen 4 weibliche Farbmäuse meine Wohnung zur Untermiete.
Unterdessen sind sie zahm und zutraulich. Es ist richtig entspannend die 4 abends aus ihrem Monsterterrarium rauszuholen und ein bißchen auf sich rumkrabbeln zu lassen. Stubenrein ist leider ein Fremdwort für sie. Mäusekacke ist nicht das Problem, die kleinen Böbbel sind trocken, aber der Urin, mein Gott, wie können so kleine Viecher eigentlich so stinken?

Ich möchte meine Kleinen mal vorstellen:


Zuerst Brain, die zahmste Maus von allen. Kommt sofort auf die Hand und läßt sich ruhig streicheln. Hier ist sie grad dabei als "Maus" auf meiner Tastatur zu verhindern das ich chatten kann.

Pop beim dösen. Nichtmal der Blitz hat sie gestört, es kam eher ein Blick der Sorte: "Laß mich in Ruhe Mensch, ich bin jetzt faul, kapisch?"



Korn beim Frühstück. Pop und Korn kann man leicht auseinanderhalten. Pop hat den weißen Streifen links im Gesicht, Korn rechts.



Und zu guter letzt P…

Vampire im Koffer

Gestern war also mal wieder Dienstag. Die Spieler der Vampire Live Domäne Protektorat Mittelfranken trafen sich zum wöchentlichen Stammtisch in der Kofferfabrik.
Das ganze diente eigentlich mal dazu, das die Charaktere zusammen mit der Spielleitung zwischen den monatlichen Spielabenden Handlungen in der Spielwelt durchführen können.

Unterdessen ist das zusätzlich ein wöchentlicher Treff von Rollenspielern zum quatschen, liebhaben und gemeinsam Zeit verbringen. Der Renner der letzten Monate war das Spiel Werwölfe vom Düsterwald, das Ingo bei jeder sich bietenden Gelegenheit rauszieht und mit uns zockt.

Wenn man mal vom Regen absieht, pfui, war es ein sehr lustiger Abend. Da wurden mal wieder machtgierige Pläne einzelner Vampire weitergesponnen, Regeldiskussionen durchgeführt und gelacht bis der Arzt kam.
Carlo´s Platzwunde am Gesicht, die er sich wegen seiners Einsatzes als Vollkontakt-Schlachten-NSC auf dem Conquest of Mythodea zugezogen hatte sorgte für allgemeine Erheiterung. Erwähnensw…

Web 2.0

Wie es so Sitte bei mir ist, warte ich neue Trends meistens ab wie sie sich entwickeln bevor ich entscheide ob ich mitmache oder nicht.

Bloggen hat sich bewährt und erzählt vieles über Menschen was man in der schnellen Zeit viel zu früh vergißt. Deshalb ist das ne gute Idee auch für mich. Also dann, frisch ans Werk.

Ab hier und heute gibt es Einblicke in mein Leben, ein Leben das in keine Schublade paßt. Der geneigte Leser wird es schnell merken.