Posts

Es werden Posts vom August, 2008 angezeigt.

Wir sind Kinder der Nacht

Bild
Endlich mal wieder Zeit für eine richtig vernünftige Gothic Party. Das kam bei mir zeitlich in den letzten Wochen einfach zu kurz. Also kurz Bastis Freundin Melli angerufen, was ausgemacht und gestern ab ins Koma.



Das Foto vom Koma hier ist schon fast ein bißchen gruselig, so richtig passend fürs Klischee.

Melli hatte auch einigen Entzug vom schwarz weggehen und hat sich dementsprechend hübsch gemacht, sieht doch gut aus oder?



Julia und Christian waren auch da. Da Melli und ich ohne Partner da waren waren Szenen wie diese schon fies, aber was solls.



Die Musik war richtig gut, sehr Industrial lastig, genau mein Ding. Man konnte sich so richtig frei tanzen, die Gedanken schweifen lassen und im Beat treiben lassen. Hab wieder ne Menge Ideen für Cybergothic Outfits bekommen, müßte sie nur mal umsetzen, bei meiner Faulheit *seufz*.



Achja, ein Foto von mir gibts auch noch:



So gegen halb vier hab ich mich dann auf den Heimweg gemacht. Die letzten Klänge von "Ravehall" drangen nach drauße…

Never met your Childhood Heroes

Kennt ihr Abandonware?

Tolle Sache, uralte Spiele die man in seiner Kindheit geliebt hat downloaden und in Nostalgie schwelgen. Als ich gestern abend auf Abandonia gestoßen bin hab ich mich gefreut wie ein Schneekönig. Da waren doch gut zwei Dutzend der von mir in den 90ern heißgeliebten Spiele kostenlos vorhanden.
Nach einer kleinen Downloadsession und irrem Gekicher weil alles auf einen 250MB USB Stick gepaßt hat war die einzige Frage nur noch: Mit welchem Game fange ich an?

Und da sind wir dann auch beim Thema: Never met your Childhood Heroes.
Als ich die ersten drei Games endlich mit viel Gefluche, herumsuchen in stillgelegten Gehirnwindungen nach alten DOS Befehlen und der zuhilfenahme von Emulatoren zum laufen gekriegt hatte kam das gewünschte Nostalgiegefühl auf.
Gleichzeitig aber schoß mir durchs Gehirn: "AAAAAAAAAAAAAAAAAAAA Augenkrebs..........Hilfe........ich bin blind."

Oh mein Gott, wie konnte man das eigentlich mal als "Grafik" bezeichnen? Bei Jagged Allia…

Die Schillingslöwen

gestern fand das erste Gespräch dazu statt.

Ein paar Freunde und meinereiner wollen eine LARP Gruppe ins Leben rufen.
Fasziniert von Stangenwaffen soll das ganze eine Söldnertruppe auf Landsknechtsbasis sein. Natürlich schon angelehnt an historische Vorbilder, aber immer noch mit einem gehörigen Schuß Fantasy.

Da feste LARP Gruppen imemr dazu neigen, von einigen Leuten abhängig zu sein, weil die den Ausrüstungsfundus haben oder sonst irgendwie wichtig für die Gruppe sind, haben wir uns das MASH als Vorbild genommen. Ein bis drei Leute Kernorganisation und ansonsten wird bekanntgegeben wann welcher Con besucht wird und jeder Interessierte kann mitmachen. So ist eine größtmögliche Offenheit gewährleistet, was hoffentlich zu dauerhaftem Bestehen der Gruppe führen wird.

Sobald die Planungen weiter gediehen sind lasse ich es euch wissen.

P.S. Wer partout nicht weiß was er sich unter LARP vorzustellen hat, hier werden sie geholfen. :-)

Was ist klein, knubbelig und süß?

Bild
Farbmäuse, ist doch klar.

Seit gut 5 Monaten bewohnen 4 weibliche Farbmäuse meine Wohnung zur Untermiete.
Unterdessen sind sie zahm und zutraulich. Es ist richtig entspannend die 4 abends aus ihrem Monsterterrarium rauszuholen und ein bißchen auf sich rumkrabbeln zu lassen. Stubenrein ist leider ein Fremdwort für sie. Mäusekacke ist nicht das Problem, die kleinen Böbbel sind trocken, aber der Urin, mein Gott, wie können so kleine Viecher eigentlich so stinken?

Ich möchte meine Kleinen mal vorstellen:


Zuerst Brain, die zahmste Maus von allen. Kommt sofort auf die Hand und läßt sich ruhig streicheln. Hier ist sie grad dabei als "Maus" auf meiner Tastatur zu verhindern das ich chatten kann.

Pop beim dösen. Nichtmal der Blitz hat sie gestört, es kam eher ein Blick der Sorte: "Laß mich in Ruhe Mensch, ich bin jetzt faul, kapisch?"



Korn beim Frühstück. Pop und Korn kann man leicht auseinanderhalten. Pop hat den weißen Streifen links im Gesicht, Korn rechts.



Und zu guter letzt P…

Vampire im Koffer

Gestern war also mal wieder Dienstag. Die Spieler der Vampire Live Domäne Protektorat Mittelfranken trafen sich zum wöchentlichen Stammtisch in der Kofferfabrik.
Das ganze diente eigentlich mal dazu, das die Charaktere zusammen mit der Spielleitung zwischen den monatlichen Spielabenden Handlungen in der Spielwelt durchführen können.

Unterdessen ist das zusätzlich ein wöchentlicher Treff von Rollenspielern zum quatschen, liebhaben und gemeinsam Zeit verbringen. Der Renner der letzten Monate war das Spiel Werwölfe vom Düsterwald, das Ingo bei jeder sich bietenden Gelegenheit rauszieht und mit uns zockt.

Wenn man mal vom Regen absieht, pfui, war es ein sehr lustiger Abend. Da wurden mal wieder machtgierige Pläne einzelner Vampire weitergesponnen, Regeldiskussionen durchgeführt und gelacht bis der Arzt kam.
Carlo´s Platzwunde am Gesicht, die er sich wegen seiners Einsatzes als Vollkontakt-Schlachten-NSC auf dem Conquest of Mythodea zugezogen hatte sorgte für allgemeine Erheiterung. Erwähnensw…

Web 2.0

Wie es so Sitte bei mir ist, warte ich neue Trends meistens ab wie sie sich entwickeln bevor ich entscheide ob ich mitmache oder nicht.

Bloggen hat sich bewährt und erzählt vieles über Menschen was man in der schnellen Zeit viel zu früh vergißt. Deshalb ist das ne gute Idee auch für mich. Also dann, frisch ans Werk.

Ab hier und heute gibt es Einblicke in mein Leben, ein Leben das in keine Schublade paßt. Der geneigte Leser wird es schnell merken.