Posts

Es werden Posts vom April, 2009 angezeigt.

Vom Wesen der Conkritik

Für mich ist das Fate III vorbei, für meine Freundin das zeitgleich stattgefundene Drakenstein 13.

Beide Cons werden natürlich von den Besuchern fleißig in den jeweiligen Foren besprochen.
Wenn ich beide Cons so vergleiche in dem was tatsächlich geschah, und dem was in den jeweiligen "Kritik"threads abgeht, fällt mir vieles auf.

Zuerst einmal das viele munter auf die Orgas draufhauen, nicht einem Gesicht zuordbare Accounts machen es möglich. Die mutigeren flamen sogar mit zuordbarem Account.

Diese beiden Conkritiken zusammen mit vielen anderen in den Jahren zuvor werfen in mir eine zynische Schlußfolgerung auf:

Solange die Orga eine riesige IT Ansprache gehalten hat, gemauerte Marmorklos und -duschen vorhanden sind, Vollverpflegung im 3-Gänge Menü und ergonomische Latexkernmatzratzen im sterilen Zweibettzimmer vorhanden sind, SLs mit Werbeplakat großen "SL" Schildern rumrennen, Trinkwasser frei Haus per staatl. geprüfter Wasserleitung geliefert und Dutzende OT-Sanis in …

Fate III - Paradise City

Bild
(Joachim "Panther" Folkar von den Luzifers Messangers)
(der Herr im blauen Mantel ist Fennek)

Mein erster Ausflug in ein anderes LARP Genre ist beendet. Fate III - Paradise City ist vorbei.

150 Jahre nach dem großen Knall, niemand weiß mehr so genau wie die Welt untergegangen ist, kämpfen die kümmerlichen Überreste der Menschheit ums nackte Überleben. Wie aber Menschen so sind, rotten sie sich in Fraktionen zusammen und bekämpfen einander. Gestorben wird immer noch, nur diesmal eben um eine Flasche sauberes Wasser als um eine Ölquelle.

Die Luzifers Messengers sind eine Scavengergang, die im radioaktiv und toxisch verseuchten Ödland dessen was einmal Deutschland war, Relikte aus der Vergangenheit sucht, birgt und an den meistbietenden verkauft. Schrott jeder Art wandert durch ihre Finger, es ist dabei egal ob der noch jemandem gehört oder nicht.
Die Messengers sind allerdings keine harmlosen Freaks, die für ein paar Chids dein Material besorgen. Piss ihnen ans Bein und du hast ein…