Posts

Es werden Posts vom September, 2008 angezeigt.

"Die Zone"

Es ist schon merkwürdig wohin ein Streifzug durch das Internet manchmal führt.

Es begann damit, das ich im Shadowrun Nexus, einem großen deutschsprachigen Forum über das Pen & Paper Rollenspiel Shadowrun, einen Thread zum Thema Atombomben in Shadowrun gelesen habe. Als dort jemand Tschernobyl in den Mund nahm, richtete ich mir einen neuen Tab ein, um mir auf Wikipedia "mal schnell" die Geschichte dieses Reaktorunfalls nochmal ins Gedächtnis zu rufen.

Eine Stunde später schreckte ich vom klingeln meines Telefones hoch, ein Kunde benötigte Informationen. Dadurch wurde ich daran erinnert das es zwar spätnachmittag ist, aber ich noch nicht Feierabend habe. Die Faszination der Seite die ich gerade lese, die Anziehungskraft der Fotos die ich mir aber ansehe und die Gedanken und Emotionen die dabei durch meinen Kopf wüten machen es mir aber für heute nicht möglich, effektiv zu arbeiten. Daher nehme ich das Privileg der Selbstständigen für heute in Anspruch und werde morgen halt e…

Eisbrecher - live im Hirsch 25.09.08

Tja was soll ich sagen.

Im direkten Vergleich zum letzten Eisbrecherkonzert war es diesmal einfach nur nett, nichts umwerfendes. Schade eigentlich, Note 3 für ein Konzert dieser Band, das haben sie nicht verdient.

Lag aber auch daran das ich die neuen Songs vom Album "Sünde" noch nicht alle mitsingen konnte, und bissl wenig Platz zwischen den ganzen Rumstehern zum tanzen hatte.

Naja, gab auch so lustiges zu sehen, z.b. ein Dom/Sub Gespann, wo der Sub (Sie) mehr oder weniger das ganze Konzert über am Dom (Er) "rumgespielt" hat. Belustigend daran war das er mit keiner Wimper gezuckt hat- Ich glaub ich wär bei der Behandlung schlichtweg gekommen, aber hey, jedem das seine.

Meine absoluten Lieblingssongs des neuen Albums sind auch schon gekürt: Heilig und this is deutsch, herrlich. Stechschritt, Hofbräuhaus und die Sendung mit der Maus.

In diesem Sinne, schee wars, hat gepaßt, hat sich gelohnt.
Auf das sie jetzt die neuen Songs fleißig auf den Gothic Partys spielen.

8 Jahre Loop & Golden Nugget

Bild
Es ist zwar schon etwas her, aber ich möchte ein paar Worte dazu verlieren.

Normalerweise ist die Veranstaltung "Kinder der Nacht" im Loop eher so naja und schlecht besucht. Aber am 5. September, als es 8 Jahre Loop zu feiern gab, kamen sie alle. Ich hab an diesem sehr geilen Abend wohl so nach und nach jedes bekannte Gesicht der Nürnberger Gothic Szene gesehen.

In der Mainhall haben sie wirklich besten Industrial, EBM und Gothic Rock aufgelegt. Schade das meine Mitfahrerin so früh schlapp gemacht hat und ich ja ein schlechtes Gewissen kriege wenn jemand todmüde inner Ecke hängt, der von meiner Fahrerei abhängig ist.

Als nächstes steht am 25.09. im Hirsch das Konzert von Eisbrecher an, ich freue mich schon tierisch. Anbei ein paar Bilder, u.a. eine Spiegelfotografie von mir, ich will euch einfach mal meinen neuesten schwarzen Einkauf vorstellen, ich find die Weste voll geil.







Friedrich von Traunstein - ein Nachruf

Bild
Mein erster und bisher einziger Vampire - the Masquerade Live Charakter, Friedrich von Traunstein, ist tot!Es ist schon schade und hinterläßt eine gewisse Leere. Weil er war einer dieser Charaktere von denen jeder Rollenspieler träumt. Nach kurzer Eingewöhnungszeit hat er sich selbstständig gemacht und lebte außerhalb der Kontrolle des Spielers, also mir. Sprich er handelte so wie er handeln würde, ohne das ich mir als Spieler erst lange überlegen mußte was die passende Handlung für diesen Charakter war. Er reiht sich damit in die illustre Hall of Fame meiner besten Charaktere ein: Snake (Shadowrun), Armand (Earthdawn), Cpt. Red (Shadowrun), Randor von Bärenfels (DSA wie auch LARP), Friedrich von Traunstein (Vampire Live).Ich werde kurz den Werdegang dieses Charakters beschreiben, geneigte Leser der Domäne Protektorat Mittelfranken können selbst entscheiden ob sie weiterlesen, ab jetzt wird es auch Spoiler Infos geben. Wer die nicht aus seinem Intime raushalten kann sollte jetzt aufhö…

The spark that lives inside my soul

Deep inside my soul, locked in a place where even the darkness of night is a light, there is a small glowing spark.
It is the remaining of a great fire.

Sometimes, the spark glows up, I cannot hold it. Then it reminds me of a year in the 21st century after the birth of jesus christ. A year that was unique in my life. A year that will remain unique. My thoughts travel back trough time and space.
I see it again in front of my eyes, clear, as if it is happening now.

I can smell the air of these days. I can see it, I can hear it, I can feel it.
The spark tells me many stories of this epic year, but there is one story, a story that stands over all others, a story so true, only life can tell. This story is the reason for the spark being there, mumbling, glowing, being alive.

I remember the highway, grey asphalt flowing under my car, white straps flashing, the gentle light of a beginning day. The past music still in my ear, the taste of the party on my tounge, the smell of the night in my nose. I…

Waldesstimmen

Letztes Wochenende war ich auf dem Waldesstimmen Con, irgendwo im hintersten Dunkeldeutschland, Brandenburg, nahe Polen.

Gelände war top, sehr abgelegen in einem geilen Mischwald. Blockhütten als Unterkunft.

Der Con selbst war Müll. Während der Kämpfe wurden seitens der SCs praktisch keine Treffer gespielt, hinterher lagen dann doch Verletzte rum en Masse.
Und während der Endschlacht durfte ich mich als "NSC-Powergamer" und "Arschloch" beschimpfen lassen. Gehts noch?

War doch klasse das die NSCs kein Schlachtvieh waren, sondern eine Herausforderung für die versammelten 12-14(!!!) Magier mit zusammen mehreren hundert Contagen.

Naja, ich weiß schon warum ich eher DKWDDK mache und nicht nach einem Regelsystem spiele.
Die einzigen Lichtblicke waren die Braganconen, sowohl auf seiten der SL, als auf seiten der Spieler. Als SL waren sie die einzig kompetenten, als Spieler die einzigen die konsequent gutes Rollenspiel geliefert haben.

Gesamtnote: 4